BfS Logo

Bolzplatz wird nicht auf die neue Sportanlage verlegt

671478_web_R_K_B_by_GG-Berlin_pixelio.de

Der Antrag der „Bürger für Swisttal“ auf eine Verlegung des Bolzplatzes an die neue Sportanlage wurde zurück genommen. Die Mehrheit im Ausschuss war schlicht und ergreifend nicht dafür.

Der SV Swisttal hatte entsprechend der Vorgespräche keine Bedenken gegen eine Verlegung des Bolzplatzes auf den Reserveparkplatz der Sportanlage.

Leider änderte die Hertha Buschhoven e.V. ihre Meinung. Entgegen den Vorgesprächen
war der Vorstand der Hertha nun nicht mehr für die Verlegung. Die ungünstige räumliche Nähe von Boule-Platz und Fußballplatz wurde angeführt. (Bei 3 Stunden „Trainingszeit“ der Boule -Abteilung ein wichtiges Argument.)
Ebenso wurde die schwierige Parkplatzsituation angeführt. (Wenn die Menschen mit dem Auto zum Sport fahren, werden immer Parkplätze fehlen)

Vom Ausschuss selbst wurde die mangelnde „Kontrollmöglichkeit“ der Jugendlichen bemängelt. Der Platz sei zu versteckt. Da der Platz so abgelegen sei, könne ja ein Auto kommen und ein Kind entführen. Dies ist auch eines der schwerwiegenden Argumente.
Jugendlicher Vandalismus mit Glasscherben und brennendem Unterstand wird vorausgesetzt.

Außerdem würde ein Buschhovener Stammtisch nur Geld für den neuen Bolzplatz spenden, wenn der nicht an der neuen Sportanlage angesiedelt würde. Hoffen wir, dass die Spende den Mehrbetrag für die Errichtung ausgleicht.

Da die Skateranlage in der Vergangenheit durch Spenden aus dem Ort finanziert wurde, bestand die Forderung, dass die Anlage wieder an einen neuen Bolzplatz angesiedelt wird. (Kinder und Jugendliche benutzen heutzutage Longboards. Ein Sportgerät, welches sich nicht für die Skateranlage eignet.)

Liebe Leser, die Kostenersparnis wurde schlicht und ergreifend ignoriert. Das ist bedenklich und lässt für die Zukunft Böses ahnen.

Claus Nehring

2 Kommentare

  1. Heike Gebhardt sagt:

    Liebe Leser,

    Sie sehen, dass wir auch anonyme Texte veröffentlichen.
    Urteilen Sie selbst.

    Claus Nehring

  2. Ich sagt:

    Derart selbstherrlich und arrogant habe ich selten einen Verlierer schreiben sehen. Kein einziges sinniges Argument nur idiotisches gezicke. Unglaublich. Klar das sie sich nicht auf Facebook trauen Herr Nehring. Und klar das sie diesen Kommentar löschen, aber sie haben ihn dafür gelesen ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

BfS Logo