BfS Logo

Die Bürger für Swisttal verzichten bewusst auf Plakate

Bilder: Privat

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach dem Motto „Für unsere Umwelt verzichten wir gerne – kein BfS-Plakat an jeder Laterne!“ spricht sich die BfS ausdrücklich gegen Werbeplakate vor den Kommunalwahlen am 13.September 2020 aus.

Die BfS möchte dem Willen vieler Bürgerinnen und Bürger nachkommen, welche ihren Unmut über die wochenlange Plakatflut geäußert haben. „Außerdem ist der Verzicht ein praktisches Zeichen zur Umsetzung des Umweltschutzes in Swisttal“, führt Christiane Schrabback, Kandidatin der BfS in Heimerzheim, aus.

Heike Gebhardt, Vorsitzende der BfS und Kandidatin in Heimerzheim ergänzte, dass die BfS, entgegen der sonst gängigen Praxis vor Wahlen, verstärkt auf die Vorstellung ihrer Kandidaten über die digitalen Medien als auch mit Corona-konformen Begegnungen vor Ort setze.

Die BfS hat vor dem Lock-Down auch einen kleinen Werbespot gedreht, in welchem sich die BfS-Kandidaten als Gemeinschaft vorstellen.

Uschi Muckenheim, Vorsitzende der BfS und Kandidatin in Odendorf, erläuterte: „Das war für uns eine neue Art der Präsentation. Ebenso haben wir uns entschieden, zu Beginn des Wahlkampfes keine Kandidatenlisten zu veröffentlichen, sondern den Namen unseres Kandidaten-Teams bewusst ein Gesicht und eine Vita zu geben. Die Bürgerinnen und Bürger möchten schließlich wissen, wer sie zukünftig in den politischen Gremien vertreten soll.“

Bürger für Swisttal (BfS)  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

BfS Logo