BfS Logo

Die Gemeinde folgt den Anregungen der BfS

Überfahrt_Höhe_Commern2

 

Bächelchen-Jungbach 23.03.16 002

 

 

 

 

 

 

In der vorigen Woche führten der Jungbach und das Bächelchen in Miel in Folge der starken Regenfälle wieder viel Wasser.

Dieses Mal hatten die vom letzten Hochwasser der Bäche betroffenen Anwohner des Küpperwegs in Swisttal-Miel Glück, dass ihre Grundstücke nicht wieder unter Wasser standen. Es hätte wieder zu einer bösen Überraschung in den frühen Morgenstunden kommen können. Das noch in Erinnerung gebliebene „Hochwasser“ durch den Jungbach in die Grünanlage und in das „Bächelchen“, welches durch Rückstau zusätzlich zum Überlauf und  Überschwemmen der Gärten und Häuser führte, ist fast zwei Jahre her.

In diesen fast zwei Jahren Zeit hatte sich aktiv nichts getan. Eine Anwohnerin und sachkundige Bürgerin der BfS ergriff deshalb im Februar diesen Jahres die Initiative und wies die Gemeinde durch einige Anschreiben auf die immer noch bestehende Misere hin. Hierauf wurde Mitte März das „Bächelchen“ gesäubert und von Schlamm befreit. Der sich in der Bachsohle gebildete starke Bewuchs sowie die mit der Zeit entstandenen Ablagerungen wurden beseitigt. Durch diese Maßnahme wurde wieder ein fast freier Abfluss des Wassers möglich. Hier ein Dank an unsere Gemeinde für das recht schnelle Handeln.

Die Arbeiten der Gemeinde sind, bedingt durch das unbeständige und feuchte Wetter, noch nicht vollends beendet. Wir hoffen doch sehr, dass die beschädigten und maroden Brücken noch instand gesetzt werden. Dies, um einen entstehenden Rückstau vor den Brücken Richtung Autobahn zu vermeiden und das Risiko einer Überschwemmung zu minimieren.

Die Zeit bis zur eventuellen Umsetzung der in den Gremien des Rates der Gemeinde Swisttal angesprochenen Renaturierung des Jungbachs sollten die Anwohner nutzen und darauf achten, dass kein Totholz oder sonstiges Material das Bächelchen belastet . Bei hohem Wasserstand würde dies bis zu den Brückendurchläufen geschwemmt und dort wieder einen Rückstau verursachen.

Bürger für Swisttal (BfS)

Ein Kommentar

  1. Norbert Phiesel sagt:

    Die Aue an Jungbach und Bächelchen war von jeher Überschwemmungsgebiet. Damit haben Generationen leben können! Nu so zutun als wenn das alles eine Neuheit wäre ist schon weit hergeholt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

BfS Logo